:: Kontakt :: Sitemap :: Anfahrt
Illustration

18. September 2011 bis 8. Januar 2012
Aristide Maillol und Maurice Denis – Eine Künstlerfreundschaft

„[...] einer meiner größten Wünsche ist in Erfüllung gegangen: unsere Freundschaft, unser künstlerischer Bund.“ (Aristide Maillol an Maurice Denis, 1905) 

Aus Anlass des 150. Geburtstages von Aristide Maillol (1861-1944) widmet sich das Clemens-Sels-Museum Neuss erstmals dem „künstlerischen Bund“ zweier Wegbereiter der Moderne, die beispielhaft die Sammlung des Hauses repräsentieren: Aristide Maillol und Maurice Denis (1870-1943). Begleitet von bedeutenden Leihgaben aus dem In- und Ausland beleuchtet die Ausstellung anhand von zahlreichen Skulpturen und Gemälden über Handzeichnungen und Druckgrafiken die verschiedenen Facetten ihrer zukunftsweisenden Künstlerfreundschaft. 

Erstmalig stellt das Museum das Werk des berühmten Bildhauers dem Schaffen des großen Malers und Theoretikers der Künstlergruppe Nabis, Maurice Denis, vergleichend gegenüber. Das Zusammentreffen der beiden Künstlerpersönlichkeiten im Jahre 1896 bezeichnete der bekannte Denis-Forscher Jean-Paul Bouillon sogar als „historischen Augenblick in der Geschichte der Kunst“, deren gegenseitiger Bedeutung und Einflussnahme bislang keine Ausstellung ausgerichtet wurde. 

Die Präsentation wird von einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm begleitet, das von Vorträgen und Expertengesprächen über Lesungen und Workshops bis hin zu einer jungen Nacht für Jugendliche und junge Erwachsene reicht. Zudem erscheint ein umfangreicher Katalog, der zum ersten Mal anhand wissenschaftlicher Aufsätze und zahlreicher Abbildungen die enge Freundschaft zwischen Aristide Maillol und Maurice Denis eingehend behandelt.


Parallel findet im Duisburger LehmbruckMuseum eine Ausstellung mit Werken von Maillol und Denis sowie ihrem künstlerischen Umfeld statt:

"100 Jahre Lehmbrucks Kniende - Paris 1911"

 www.lehmbruckmuseum.de

 




Aristide Maillol und Maurice Denis
Eine Künstlerfreundschaft


18. September 2011 bis
8. Januar 2012

Flyer zur Ausstellung (PDF)