Erwachsene

Kunst ist nicht nur zum Anschauen da. Kunst wird erlebbar durch Musik oder durch den Vergleich mit Werken aus anderen Epochen. Lassen Sie sich auf einen ganz besonderen Kunstgenuss ein.

Buchungen unter 02131/90 4141

Kunstgenuss

Führungen für Genießer

Genießen Sie den Abend mit einer exklusiven Führung durch das Museum und wechselnden Weinempfehlungen.
90 Min. / Teilnahmegebühr 11 € inkl. Eintritt und Weinverkostung,
 

Do, 30. Jan, 18.30 Uhr
Begegnungen

 

Do, 27. Feb, 18.30 Uhr
Begegnungen

 

Anmeldung erforderlich unter: 02131 904141 - herzlichen Dank!

Rabbinische Gedanken zur Kunst

Begegnungen. Die verbindende Sprache der Kunst

So, 19. Januar, 11.30 Uhr – EINTRITT FREI

 

Elisa Klapheck, die Rabbinerin der liberalen Synagogengemeinschaft „Egalitärer Minjan“ in der Jüdischen Gemeinde in Frankfurt am Main und Professorin für Jüdische Studien an der Universität Paderborn, wird sich in ganz besonderer Weise mit den Werken der Ausstellung auseinandersetzen.

Die rabbinischen Gedanken zur Kunst werden musikalische begleitet von der Violinistin Lilit Tonoyan.

 

Josef Urbach – Lost Art

Filmmatinee mit anschließendem Gespräch

Sonntag, 2. Februar, 11 Uhr

 

Der Filmemacher Tilmann Urbach begibt sich auf Spurensuche nach verschollenen Werken seines Großonkels. In der Zeit des Nationalsozialismus galten die Werke des Malers Josef Urbach als „entartet“. Daher wurden die Werke des Rheinischen Expressionisten und Professors an der Folkwangschule vielerorts beschlagnahmt, nach Berlin verbracht oder zerstört.
Im Anschluss an den Dokumentarfilm werden verschiedene Aspekte noch einmal in einem Gespräch zwischen Tilmann Urbach und der Museumsdirektorin Dr. Uta Husmeier-Schirlitz thematisiert.